6. Wunder-Festival in Birnbach
#1
Pfingsten 2022 findet das 6. Wunder-Festival in Birnbach und Online statt.

WERDEN DIE SOLISTEN ZUM ORCHESTER?

Eine bemerkenswerte Frage, die sich mir durch einen Buchauszug einer amerikanischen spirituellen Lehrerin auftat. Hintergrund war ihre Schilderung einer "hochkarätig" besetzten Zusammenkunft spiritueller Lehrer. Das sind jene Zeitgenossen, die als tonangebend in Erleuchtungsfragen immer wieder auftauchen, wenn ein angesagtes Festival, ein bekannter Kongress, ein neues (spirituelle Weisheiten beinhaltendes) Video, ein angesagtes bestsellerträchtiges Buch (in der Regel in der Spiegel-Liste weiter oben angesiedelt. Respekt bei dem Thema!) ansteht.

Und da tauchte bei einem  Teilnehmer, der als erforderliches handverlesenes Fußvolk dabei war, eine aus dem höchsten Respekt geborene Erwartung auf: So viele "strahlende und leuchtende Seelen" und "spirituelle Führer", die Millionen auf der Welt inspirierten, MÜSSEN doch eine transformatorische Wirkung auf die Welt haben, es geht doch gar nicht anders, das MUSS doch ein "kraftvolles Auftauchen von etwas Neuem garantieren".

Äh, nee. War nicht so, wie der Teilnehmer enttäuscht feststellte. Es gab viele (Solo-)Weisheiten (sogar einige zutiefst inspirierende). Wunderbare Darbietungen, fürwahr - von großartigen Solisten nacheinander vorgetragen, aber da war kein Orchester.

And now for something totally different: Anfang Juni 2022 findet zum sechsten Mal das Wunder-Festival statt (früher: Das Wunder von Bad Meinberg), diesmal in Birnbach. Wie gewohnt mit hochkarätigen Vorturnern (mich eingeschlossen), die schon den einen oder anderen auf der Welt inspirierten. Schön, keine Millionen, aber tausende. Also bitte, ja?!

[Bild: GregorGeissmann2.jpg]

Und, wie soll ich sagen, da ist der Geist eines ME (Individualtransformation) to WE (WIR-Transformation) spürbar. Das drückt sich stichwortartig in der Ankündigung von Andreas Pröhl, dem Veranstalter, so aus:

Herz den Kurs gemeinsam ERFAHREN
Herz die allem innewohnende Freude erfahren
Herz Verbindung in Stille und im Feiern fühlen
Herz tiefgehenden Begegnungen
Herz einfaches Zusammensein
Herz ganz neue Erfahrungen im allgegenwärtigen SELBST

Und last but not least: Was die Referenten vortragen "ist dabei nur ein Impuls für den gemeinsamen Geist". Genau! Wie immer hochindividuell. Hier und da auch scheinbar nicht kompatibel.
Weil es einfach so sein MUSS! Und das ist ausnahmsweise kein Scherz von mir!

Werden die Solisten zum Orchester? Das beziehe ich eben NICHT auf die Referenten. Klar, man kann irgendwelche gemeinsamen durchchoreografierte oder spontane Tänze veranstalten oder zusammen in Stille auf dem Kopf stehen und synchron das Handbuch für Lehrer aus "Ein Kurs in Wundern" vorsingen, um "WE to ME" zu simulieren. Aber entsteht da etwas Neues, etwas Transformierendes? Klar doch, hier und da, bei dem einen oder anderen, für drei bis vier Tage. Und nach dem Tanz ist immer noch Montag.

Sicher, die Referenten können als Impuls den Geist des Gemeinsamen einbringen, aber das "WE" beziehe ich auf die Teilnehmer! Alle! Der Impuls kann auf eine Tür hinweisen in das "gemeinsame Feld", auf das, was in "Ein Kurs in Wundern" im Kapitel 18.VII so bezeichnet wird:

"Ein Augenblick, den du gemeinsam verbringst mit deinem Bruder, gibt euch beiden das Universum wieder. Du bist vorbereitet."

Da geht es nicht um einen gemeinsamen Kaffee, ein paar tiefschürfende Gespräche oder fünf Tage Klammerblues. Da geht es um DEN EINEN, der DU BIST. Da geht es um den BRUDER (m/w/d), der der Weg zu DEM EINEN IST. Da geht es um das - Orchester. Zu dem natürlich auch die Referenten gehören, aber nicht als einheitsverantwortliche Bespaßer.
Entsteht da etwas Neues (letztlich Uraltes)? Natürlich. Wenn du das willst.

Dein Wunder Festival
"Jetzt Liebe feiern"
2.-6. Juni 2022
Präsent und Online
Hier anmelden >> http://www.wunder-festival.de

Herz Gregor
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste